Welche möglichen Fragen tauchen auf, wenn man sein Umfeld über eine Weltreise informiert?

 

Nachdem es nicht alltäglich ist, dass jemand eine Weltreise macht, könnt ihr euch sicher denken dass es die verschiedensten Reaktionen auf unseren Beschluss gegeben hat. Bei einigen konnten wir herzlich lachen, bei anderen kamen wir ganz schön ins Grübeln. Aber wir haben alle Pro`s und Kontra bereits im Vorhinein gut abgewogen und waren uns schlussendlich mehr als sicher.

 

 

Hier nun einige Reaktionen, damit ihr auch etwas zum Schmunzeln habt: 

  • "Ich dachte du willst sparen?"
  • "Ich dachte nicht, dass ihr Jamaika-Fans auch noch wo anders hinfliegt" --> Wer uns kennt, weiß wie sehr wir Jamaika lieben.
  • "Wie, ihr zwei wollt mit dem Rucksack reisen?" --> Durch unsere Reisen haben wir gelernt wie wenig man zum Leben braucht - man kommt auch ohne Luxus aus.
  • "Seid ihr zwei zusammen?" --> Nein, wir sind einfach und ehrlich beste Freundinnen, deshalb auch bffworldtrip ;-)
  • "Ihr verliebt euch ja sowieso unterwegs und wandert aus" --> ausgewandert sind wir wirklich
  • "Wow, sehr mutig, würde ich auch gerne machen" --> Nimm all deinen Mut zusammen und trau dich doch auch, es wird sich lohnen.
  • "Habt ihr nicht irgend einen Freund der mit euch fliegt? Zwei Frauen alleine ist schon gefährlich.... "
  • "Was wenn ihr euch streitet?" --> Tja, kann vorkommen.
  • "Was wirst Du Wählerische in den verschiedenen Ländern essen?"
  • "Wie machst du das als Vegetarierin?"
  • Und was alle Mamas sicher nachvollziehen können: "Was ist, wenn dir etwas passiert und ich nicht sofort bei dir sein kann?"

Es gab sicher noch einige Reaktionen, an die wir uns jetzt gar nicht mehr erinnern können. Aber warum sollte es uns nicht gleich ergehen wie all den anderen Weltreisenden, wenn sie das erste Mal ihren Beschluss bei Familie und Freunden äussern.

Wichtig war uns persönlich, dass wir einerseits natürlich die Sorgen unserer Familien ernst nehmen, versuchen sie zu beruhigen und ihnen auch viel dazu erklären. Andererseits aber auch auf uns zu schauen und unseren Traum trotzdem zu verwirklichen.
Kurz gesagt, lasst euch egal durch welche Schwierigkeiten und Reaktionen auch immer, nicht von eurem Traum abbringen! Auch wenn es viel Zeit und Geduld kostet, ihr werdet mit einer unvergesslichen Zeit belohnt.

 

 

Oktober, 2016

 

The Austrian Girls, Eve & Bibi

Kommentare: 0